Monat: November 2023

20% der LGBTQ* sind von Hassgewalt betroffen. 90% erstatten keine Anzeige. Queerfeindlichkeit betrifft uns alle. Laut Statistik des Bundesministeriums des Inneren (BMI) ist es 2022 zu 1.422 Straftaten gegen queere Menschen gekommen. Das sind 1.422 Straftaten zu viel! Täter*innen verlassen sich darauf, dass sich das Opfer fügt. Brich das Schweigen – Zeig sie an! In Zusammenarbeit mit dem Projekt 100% Mensch haben wir einen Leitfaden zur Anzeige von Hassgewalt entwickelt und beantworten dir alle wichtigen Fragen zum Thema. Außerdem kannst du über unsere Kampagnenseite auch direkt eine Online-Anzeige bei deiner zuständigen Landespolizei erstatten und Kontakt zu den Ansprechpersonen LSBTIQ* der Polizei Schleswig-Holstein aufnehmen. zur Kampagnenseite

„Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ Bis heute sind queere Menschen vom Schutz vor Diskriminierung im Grundgesetz ausgenommen. Gemeinsam können wir dies jetzt ändern! Der Bundestag und die Bundesregierung verhandeln in dieser Legislaturperiode darüber, den Begriff „Rasse“ aus dem Artikel 3 des Grundgesetzes zu streichen. Diese Gelegenheit sollte nicht ungenutzt bleiben, um die Menschen auch aufgrund der sexuellen Orientierung oder der geschlechtlichen Identität zu schützen. Denn noch immer erleben sehr viele queere Menschen bis heute Diskriminierung,  Ausgrenzung und sind Opfer von Hasskriminalität.  Wir von velspol Schleswig-Holstein e.V. unterstützen die Initiative „Grundgesetz für alle“,…